Lichtdurchflutete Wohlfühl-Oase in Hamburg-Meiendorf

Lichtdurchflutete Wohlfühl-Oase in Hamburg-Meiendorf
Schlafzimmer 4 Badezimmer 2 Grundstück 897,00 m² Wohnfläche 195,00 m² Terrasse 20,00 m² Heizung Zentralheizung Baujahr 1967

Im Jahr 1967 wurde dieses massiv erbaute Einfamilienhaus mit Rotklinkerfassade fertiggestellt; in Sockel-Geschoss-Bauweise erstellt verfügt es über Vollkeller mit Außentreppe, Erdgeschoss mit massivem Wintergartenanbau und überdachter Terrasse sowie ausgebautem, isolierten Dachgeschoss mit zwei verschieferten großen Gauben. Gasbefeuerte Zentralheizung mit WW-Aufbereitung.

Im Laufe der Zeit wurde das Gebäude technisch wie dekorativ dem Stand der Zeit angepasst. So wurde die ursprünglich vorhandene Kellergarage zum Hobbyraum umgestaltet und eine dazu führende Kelleraußentreppe erstellt; die Kellergarage selbst durch eine ebenerdige Anbaugarage ersetzt. Ferner erhielt später das Dachgeschoss zwei verschieferte Gauben und u.a. den kompletten Einbau eines komfortablen Bades.

Der aufwändigste Eingriff in die Architektur des Hauses war 2003 die Öffnung der Südost-Seite und der damit einhergehende Anbau eines hellen und lichtdurchfluteten Wintergartens (beidseitig in Massivbauweise), der das wohnliche Ambiente im Haus besonders akzentuiert. Daran anschließend finden Sie auf einer 17 m² großen glasüberdachten Terrasse mit Gartenblick Ruhe und Erholung.

Die Bäder wurden nach klassischen Vorbildern renoviert. Des Weiteren die Fenster erneuert, das Dach neu eingedeckt, die Elektrik modernisiert sowie die alte Heizungsanlage durch eine zeitgemäße Gas-Brennwert-Technik ersetzt… und alles befindet sich in wirklich sehr gepflegtem Zustand.

Die fortlaufende Renovierung und zusätzlich angeschaffte Ausstattungsdetail, wie u.a. rundum angebrachte Rollläden in weiß (teilweise elektr. Betrieb), ein großer gepflasterter Vorplatz, komplett neue aufwändige Einzäunung des Areals zeigen, dass die Eigentümer stets sehr darauf bedacht gewesen sind, die Immobilie in bestem Zustand zu halten. Sicherheit im und außerhalb des Anwesens gibt eine vollständig per div. Kameras betriebene Überwachungsanlage.

Das Erdgeschoss ist zum größten Teil mit aufwändigem Vinylboden und individuell verlegten Fliesen ausgestattet, das Dachgeschoss mit Teppichboden belegt. Innentüren aufwändig als Kassetten-Türen, zum Teil mit Glaseinsatz und als Doppel-Flügel-Türen ausgestaltet.

Hanseatisches Understatement verbunden mit wahrer Großzügigkeit wird hier auf gut 195 m² Wohnfläche anschaulich und angenehm umgesetzt; auch die größere Familie / Freiberufler finden bei 5 ½ Zimmern (bis zu 4 Schlafräume möglich), Küche und den beiden Bädern ideale Wohn- und auch Arbeitsbedingungen. Genießen Sie und auch Ihre Gäste die ansprechende Weite des L-förmig angelegten Wohnbereichs mit gut 76 m² Wohnfläche und einer über 10 m² breiten Fensterfront und in der kalten Jahreszeit den Gemütlichkeit ausstrahlenden Eck-Kamin.

In der hellcreme-farbenen Landhausküche begeistert eine klug angelegte Einbauküche mit gekonnt eingefassten Wandeinbauten jeden Hobbykoch – Verzeihung Profiköchin; insbesondere weil sich die Küche zum Wohnbereich des Wintergartens öffnet und davor noch einen kleinen Frühstücksplatz aufweist. Entsprechend gute elektrische Markengeräte sind hier natürlich ebenso vorzufinden.

Im ca. 80,83 m² großen wohnlich ausgebautem Keller befinden sich nicht nur Lagermöglichkeiten, eine Werkstatt, die Waschküche und der Heizungsraum, sondern auch ein voll ausgestatteter ca. 35 m² großer Heimkino-Vorführraum mit angeschlossener Bar.

Der sonnige und eingewachsene Garten wurde ebenso wie das Haus aufwändig hergerichtet und fasziniert mit einer Vielzahl von blühenden Büschen, Sträuchern und Blumen-Arrangements. In der Mitte des Gartens befindet sich eine umwachsene Rasenfläche, die aber bei Bedarf jederzeit wieder per Rückbau zu der hier ursprünglich angelegten kleinen Teichanlage umgestaltet werden könnte.

Meiendorf/beliebter Hamburger Stadtteil

Meiendorf ist der nördlichste von mehreren Ortsteilen des Hamburger Stadtteils Rahlstedt. Begrenzt wird Meiendorf im Norden durch den Volksdorfer Wald, im Westen durch die Grenze zu Farmsen-Berne im Süden durch Oldenfelde und im Osten durch die Landesgrenze Hamburgs zu Schleswig-Holstein.
Meiendorf ist hinsichtlich des Wohnungsbestandes gemischt. Der Norden Meiendorfs besteht größtenteils aus Einzelhäusern unterschiedlichen Alters. Der Westen und die Mitte des Ortsteils weisen typische Wohnungen aus den 60er Jahren auf. Der Süden und die Mitte bestehen vorwiegend aus mehrstöckigen Häusern, wobei sich – insbesondere nahe dem alten Dorfkern – auch Einzelhäuser aus der Gründerzeit finden. Der Osten Meiendorfs ist nur dünn besiedelt, dort befinden sich zwei Naturschutzgebiete. Das etwa 202 Hektar große Stellmoorer Tunneltal ist durch die Verordnung über das
Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal vom 28. März 1978 unter Naturschutz gestellt worden.

Die hier zum Kauf angebotene Immobilie befindet sich im nordöstlichen Meiendorf in einem zwischen Richtung Hamburg-Volksdorf und dem nahen Ahrensburg ausgerichteten Wohngebiet.

Infrastruktur und Verkehr

Die mit alten Villen bebaute Meiendorfer Straße bildet einen Abschnitt der Bundesstraße 75 von Hamburg nach Lübeck. Diese Straße war 1843 mit Alleebäumen eingeweiht worden und galt als modernste Chaussee nach Lübeck. Der annähernd zwei Meter hohe dänische Meilenstein von 1843 an der Ecke Hellmesbergerweg zeugt noch hiervon. Damals verlegten viele Bauern ihre Hofgebäude an die Straße. Durch die Chaussee führte von 1904 bis 1923 die elektrische Kleinbahn von Altrahlstedt über Volksdorf nach Wohldorf. Heute ist Meiendorf durch den MetroBus 24 mit anderen Stadtteilen verbunden (Rahlstedt-Meiendorf-Volksdorf-Sasel-Poppenbüttel-Fuhlsbüttel-Niendorf). Regional- und Fernbahn nach Lübeck und die R10 nach Ahrensburg durchqueren Meiendorf. An der Meiendorfer Grenze führt die U1 entlang; in der Nähe befinden sich die U-Bahn-Haltestellen Berne und Meiendorfer Weg.

Sport- und Freizeitangebot / Einrichtungen

Der Meiendorfer Sportverein ist in Hamburg insbesondere durch seine Fußballabteilung bekannt. Das Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf e. V. (BiM) ging aus der 1978 gegründeten Bürgerinitiative Meiendorf hervor. Es bietet mehr als 50 Kurs- und Gruppenangebote sowie Diavorträge, Kräuterführungen und Schuldnerberatung. In Meiendorf befinden sich die evangelisch-lutherischen Kirchen Rogate-Kirche und Thomas-Kirche.

Bildung

In Meiendorf stehen fünf allgemeinbildende Schulen, darunter das Gymnasium Meiendorf sowie die neugegründete Stadtteilschule Meiendorf.

Details zum direkten Umfeld der Immobilie

Fußläufig/per Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar – befinden sich außer besten Einkaufsmöglichkeiten ( = Netto, Dat Backhus, Aldi, Budni-Drogeriemarkt, Gastronomie usw.) sowie auch die in 5 Min. fußläufig erreichbare Bushaltestelle “Wildschwanbrook” (ca.15 Min. Fahrtzeit u.a. zum S-/Bus-Bhf. Rahlstedt, dort großes EKZ-Rahlstedt, Hallenschwimmbad – ebenso nach Volksdorf mit seiner attraktiven Ortsmitte). Die BAB-Auffahrt Stapelfeld ist in wenigen Min. erreichbar, die City HH in ca. 20 Automin. (oder per Regional-Bahn), ebenso wie die „schöne Nachbarin Hamburgs“, die Schlossstadt Ahrensburg und der beliebte Hamburger Stadtteil „Volksdorf“ über die B 75. Wirklich direkt vor der Haustür eröffnet sich das herrliche „Stellmoorer Tunneltal“, das 1978 als besonders schutzwürdiges Naturschutzgebiet ausgewiesen worden ist.

Beste Spazier-/Fahrrad-/Wander- und Reittouren inmitten einer natürlich erhaltenen Wiesen- und. Knicklandschaft bestimmen diese Wohnlage. Auch Grundschule + Gymnasium sind bequem erreichbar (Fahrrad/Bus).

Der Verkauf dieser Immobilie erfolgt aufgrund familiärer Verkleinerung (auch Kinder verlassen irgendwann das Elternhaus). Die freie Lieferung ist nach Vereinbarung möglich. Wir bitten Sie um Diskretion, betreten Sie das Grundstück daher nicht ohne vorherige Abstimmung und nur gemeinsam mit uns.

In der Karte wird nicht der exakte Standort der Immobilie angezeigt.
Max Konjack (Konjack Immobilien e.K.) +49(40) 6050037